dddelicious

oder wie auch immer man sich definiert
 

Meta





 

Rollenspiel und Realtität

Ich habe gerade ein super Hörbuch von Hape Kerkeling angefangen ("Der Junge muss an die frische Luft" und bin hellauf begeistert. Wie hat dieser Mann nur das Leben verstanden? Und wie zum Teufel kann ich das auch? Hape hat begriffen, dass es Rollen im Leben gibt, die man spielt um eine Auszeit von sich selbst zu nehmen, ohne diese Rolle wirklich sein zu wollen. Gibt es nicht für jeden eine Rolle, die er nur spielt? Ich habe im Bereich der Rollenspiele zwar wenige Erfahrungen, aber als Kind kennt es wohl jeder wenn man "so tut als ob" man jemand anderes wäre. Manchmal würde ich gerne in diese Zeit zurück. Wir wunderbar unbeschwert man war, als man nach Belieben sein konnte wer immer man sein wollte... Aber kann man das heutzutage nicht mehr? Oder macht es einfach nur keiner? Ist nicht jeder im Inneren der, der man sein will?

1 Kommentar 9.4.16 16:54, kommentieren

Das erste Mal

Hiermit beginne ich meinen Blogg über mich, mein Leben, wieder mich und wieder mein Leben. Zugegeben: Ich hab sowas noch nie gemacht und da es sowieso niemand lesen bzw. es niemanden interessieren wird, bin ich sehr gespannt was dieser Blog alles so mit sich bringt. Was man wissen sollte? Ich, 19 Jahre, bin zurzeit in einer Phase, in der niemand gerne feststeckt. Baldige Prüfungen, Ausbildung neigt sich dem Ende, Alltagsprobleme wie allzeit-Pleite und Selbstfindungprobleme wie es sich für einen frischen Erwachsenen gehört. Also versuche ich, wie jeder andere Mesnch auch, sich in solchen Lebensphasen schnellstmöglich auf eine spätere, zukünftige Phase zu konzentrieren. Also auch das, was noch kommt. Klingt öde? Spießig und Langweilig? Ja! Ist es, so bin ich.

8.4.16 20:15, kommentieren